0-1 Jahr

Ihr Baby weint und weint und Sie wissen nicht, was Sie nun machen sollen. Tut ihm was weh? Fehlt ihm was? Wie kann man ihm helfen? Sie werden nicht jedes Weinen interpretieren können. Und dennoch kann man es bisweilen verstehen, wenn das Baby einen konkreten Wunsch äussert oder einfach etwas Nähe braucht.

Zeigen sich die ersten Babyzähne, ist die Freude bei den Erwachsenen gross. Für die Kleinen ist das Zahnen allerdings oft kein Spass. Sind die Beisserchen da, muss zudem sofort mit der korrekten Pflege begonnen werden und der erste Besuch beim Zahndökterli ist auch nicht mehr fern. Babymag.ch fasst zusammen, was man zu diesem wichtigen Thema unbedingt wissen sollte.

Alli minirinnen Äntli ...

Babyschwimmen liegt voll im Trend. Zahlreiche Kurse laden dazu ein, das Element Wasser zu erkunden. Allerdings gilt es einiges zu beachten, bevor man sich – samt Nachwuchs – ins erfrischende Nass stürzt. Babymag.ch sprach mit Rosi Jehli, Schwimmtrainerin und Geschäftsführerin von Aquababy.

Behüten nicht erdrücken

Sein Kind vor den Gefahren der Welt beschützen zu wollen ist ein gesunder elterlicher Instinkt. Überbehütet kann ein Kind allerdings Schaden nehmen und sich zu einem ängstlichen und unsicheren Individuum ent-wickeln. Ein paar Tipps, um die in uns allen schlummernde Glucke im Zaum zu halten.

Kaum ist das Baby auf der Welt, träumen viele Eltern davon, dass es zumindest eine Nacht ruhig schläft. Da die Schlafqualität eine unabdingbare Voraussetzung für eine gute Entwicklung darstellt, müssen in den ersten Lebensmonaten des Kindes bestimmte Sicherheitsregeln beachtet werden.

Co-Sleeping: Traum oder Albtraum?

Die Frage, ob ein Baby im elterlichen Bett schlafen soll, wird heftig diskutiert. Die Praxis ist umstritten. Befürworter sehen darin einen Beitrag zur Stärkung des kindlichen Selbstvertrauens, Kritiker stellen die zu enge Bindung zur Mutter in Frage. Ein Meinungsbild aus dem In- und Ausland.

Zeig mir, was du sagen willst

Ab 6 Monaten ist ein Kind in der Lage, seine Bedürfnisse und Gefühle mit Hilfe von Gesten und Handzeichen auszudrücken. Immer mehr Eltern nutzen diese Möglichkeit, um mit ihrem Baby zu kommunizieren.

Ein Zimmer für Ihr Baby mit einer verminderten Umweltbelastung

Babyzimmer können Umweltgifte enthalten wie zum Beispiel VOC's (flüchtige organische Verbindungen).

Worauf ist beim ersten Schuhkauf zu achten? Unsere Tipps

Den perfekten Kinderschuh zu finden, ist oft keine leichte Aufgabe.

Mit dem Baby ins Wasser ?

Merken Sie sich’s: Babyschwimmen ist total angesagt. Damit sich die Babys dabei so wohl fühlen wie kleine Fische im Wasser, hier einige Gedanken zum Ziel dieser Aktivität.

Seiten