1001 Aktivitäten für Familien!

Artikel von:

Waldspaziergang, Schnitzeljagd, Geologie am Berg, Imker-Workshop, Stippvisite bei den alten Römern; überall in der Schweiz warten spannende Ausflugsziele auf Sie, ja genau, Sie und Ihre Familie!

OUTDOOR

Lausanne

Falls Ihr Kind zwischen 4 und 12 Jahre alt ist und gerne die Natur erkundet – und welches Kind tut das nicht? – wären die von Ateliers Verts organisierten Veranstaltungen eventuell etwas für Sie. Dabei entdecken die kleinen Forscher die spannende Welt der Insekten, der Pflanzen und der Bäume. Oder lernen, wie man eine Hütte baut oder auf dem Feuer kocht. 5O Franken pro Tag. Französischkenntnisse vorausgesetzt. Wenn Ihr Französisch nicht so das Wahre ist, lesen Sie Peter Wohllebens „Das geheime Leben der Bäume“ und machen Sie Ihre eigene Waldführung!

Infos: www.ateliers-unisvert.com / www.peter-wohlleben.de

Zentralschweiz Schnitzeljagd im Eisenbahnerdorf

Falls Sie im Auto Richtung Tessin unterwegs sind und bereits die ersten Staumeldungen vom Gotthard über den Äther kommen, reissen Sie unbedingt einen Stopp in Erstfeld! Und auch die Zugfahrer sind vielleicht froh, sich vor der Tunnelfahrt noch etwas die Beine zu vertreten … Die Gemeinde mit rund 3700 Einwohnern war im vergangenen Jahr als einer der 4 Festplätze der Gotthard-Basistunnel-Eröffnung in aller Munde. Gefeiert wurde vor Ort auch mit der Ausstellung «Erstfeld. Mit der Bahn verkuppelt». Im Nachgang dazu wurde eine interaktive Schnitzeljagd konzipiert, die sich für Familien, Schulklassen, Paare und Einzelmasken eignet. Man braucht lediglich ein mit QR-Scanner ausgestattetes Smartphone. Es gilt, 8 Gasflaschen zu finden, welche den Bahnhof Erstfeld in die Luft jagen werden, wenn man es nicht schafft, ihnen rechtzeitig den Hahn zuzudrehen! Gespielt werden kann zu jeder Tagesund Nachtzeit. Die Wege sind kinderwagentauglich.

Infos: www.erstfeldexplosiv.ch

Alpenblumen- und Geoweg

Und auch weiterbilden kann man sich im Herzen der Schweiz. So gibt es zum einen den Alpenblumen-Rundweg auf der Klewenalp, wo man sich auf knapp einem Kilometer etwas Grundwissen über die alpine Flora aneignen kann. Mehrere Alpbeizli mit Spielplätzen, ein paar Kuhweiden und eine herzige Murmeli-Familie im Gehege runden den Tag ab. Wer schon etwas kräftigere eine hat, kann sich aufs Stanserhorn begeben. Dort hat ein lokaler Bergführer einen Geoweg kreiert, auf dem man noch mehr über die Botanik und Geologie der Alpen erfahren kann. Der Weg informiert über die Alpenfaltung vor 20 Millionen Jahren und beweist anhand von Fossilien, dass die Zentralschweiz damals flach und von Meer bedeckt war. Das alles bei tropischem Klima!

Infos: www.klewenalp.ch / www. stanserhorn.ch

Zürich Tierpark Goldau

Ob Braunbären oder Bartgeier: Im vor fast 100 Jahren gegründeten Tierpark Goldau, der sich zwischen dem Zuger- und dem Lauerzersee befindet, können junge Forscher und Entdecker ihre liebsten Tiere aus der Nähe beobachten. Im Freilaufbereich haben Besucher die Möglichkeit, mit Sika- und Damhirschen «auf Tuchfühlung» zu gehen und die stolzen Tiere sogar zu füttern. Zudem werden spannende Workshops und Führungen angeboten. Übrigens: Der Tierpark Goldau befindet sich auf einem Gebiet, das im Jahr 1806 durch eine Naturkatastrophe («Goldauer Bergsturz») entstanden ist.

Infos: Bis zum 31. Oktober von Montag bis Freitag 9.00 – 18.00. Samstag und Sonntag 9.00 – 19.00 /Tel ; +41 859 06 06/ info@tierpark.ch /www.tierpark.ch

KULTUR

Bern Für kunstbegeisterte Familien

Das Zentrum Paul Klee in Bern, das sich in einer beeindruckenden Landschaftsskulptur des angesehenen italienischen Architekten Renzo Piano befindet, ist mehr als ein Kunstmuseum. Klein und Gross finden hier Kunst zum Erleben und Anfassen. Das Creaviva im Zent rum Paul Klee richtet sich insbesondere an die jüngeren Besucher (ab4), wobei auch Erwachsene hier durchaus spannende Einblicke gewinnen und sich im offenen Atelier als Kunstschaffende probieren können.

Share