Eltern

Alle wissen, dass eine Schwangerschaft das Leben der werdenden Mutter auf den Kopf stellt. Weniger bekannt ist, dass es den Vätern oft nicht anders geht. Ängste, Gewichtszunahme, Gereiztheit, Unsicherheit… Natürlich ist auch viel Freude dabei, und dennoch tun sich viele werdende Väter schwer damit, während der Schwangerschaft ihren Platz zu finden. Wie könnte man ihnen helfen?

Vorurteile über die Schwangerschaft

Kommt man schneller in Form, wenn man stillt? Kann die Sonne – selbst im Winter – gefährlich sein? Und können sogar Väter vom Baby Blues betroffen sein? Babymag.ch geht diesen und anderen spannenden Fragen ohne Scheuklappen auf den Grund.

Schwangere sollten sich vor der Sonne in Acht nehmen.  

RICHTIG.

Bin ich eine gute Mutter? Diese Frage stellen sich viele von uns. Und doch ist sie wenig zielführend. Hören Sie auf sich und auf Ihr Herz, und geben Sie weniger darauf, was Ihre Umgebung meint. Und bedenken Sie: Je ausgeglichener und zufriedener Sie sind, desto besser wird es auch Ihrem Kind gehen.

Viele Schwangere strahlen geradezu. Glücklich, mit wunderschöner Haut und glänzenden Haaren gesegnet, begeistern sie viele Männer. Oder doch nicht?

Sind werdende Mamis sexy? Zugegeben, die Frage ist seltsam. Und dennoch. Stellt man sie werdenden Papis oder auch solchen, die bereits Windeln wickeln, können die Antworten überraschend sein. Viele können dem besonderen Zustand ihrer Partnerin viel abgewinnen. Die Schwangeren selber haben dagegen oftmals Zweifel.

Während die Haare der meisten Schwangeren einfach wunderschön sind, leiden viele nach der Geburt unter Haarausfall. Aber keine Sorge: Hier kommen Tipps, wie Sie Ihre Mähne während der Schwangerschaft noch mehr in Szene setzen und anschliessend den Ausfall vermindern.

Während Amerikaner gar nicht genug von den Vitaminen bekommen, geht es in Europa gemässigter zu. Aber nehmen wir wirklich ausreichend Vitamine mit der Nahrung zu uns? Babymag.ch ist dieser spannenden Frage nachgegangen.

Wenn Kinder gegen Regeln verstossen, machen sie genau das, was sie als Kinder tun sollen. Und wir Eltern? Auch wir machen unseren Job, nämlich den des Erwachsenen, der darin besteht, den Kindern einen Rahmen und Liebe zu geben.

Der Winter ist vorbei und mit ihm die Zeit der Ausreden! Beauty, Sport und Ernährung, nun ist der beste Augenblick, um sich wieder in Form zu bringen. Das A und O? Motivation!

Die Grosseltern von heute sind aktiv, dynamisch und lassen sich nicht nach Belieben als Babysitter einspannen. Kurzum: Sie möchten ihr Leben leben. Sind sie egoistischer geworden? Unsere Untersuchung.

Obwohl es sich beim Burnout von Müttern noch um ein Tabu handelt, sind viele Frauen aus allen gesellschaftlichen Schichten davon betroffen, und zwar unabhängig davon, ob sie sich gänzlich der Familie widmen oder den Spagat zwischen Job und Familienleben wagen. Einige Hinweise, wie man diese sich oft schleichend einstellende Krankheit bemerken und dagegen ankämpfen kann.

Seiten